Kontakt | Datenschutz | Impressum 
 
 
  Wiederverkäuferanmeldung
  Kundenkonto eröffnen
  Online Shop
Bekleidung und Technik für MX - ENDURO - TRIAL - QUAD - FREESTYLE - SNOWSCOOT
Login
Nickname
Passwort

Registrieren?
Passwort?

Navigation
StartseiteAktuelle News ProduktnewsOnline Shop Anmeldung/LoginHändler werden Wir über unsKontaktUnsere AGBsImpressumDatenschutz

Radikale Preise
JBM Shop Auslaufartikel

Besucher
heute:2
diesen Monat:1235
dieses Jahr:9226
gesamt:372991

  JBM - Sport : MXGP Italien

MXGP Italien Lombardei




van Horebeek Gesamtplatz 8

Die zweite Runde der Motocross-Weltmeisterschaft fand in Mantua auf der Strecke Tazio Nuvolari statt, wobei die erste von drei Runden in Italien geplant war.
Das Wochenende begann für das Beta SDM Corse Team bestens, mit Jeremy Van Horebeek, der im Zeittraining ein außergewöhnlichen dritten Platz erzielte, während Alessandro Lupino sich weiter mit seinem Motorrad vertraut machte.
Zu Beginn der Qualifikation konnte Van Horebeek in der ersten Kurve nicht den richtigen Platz finden und lag in der ersten Runde auf dem 12. Platz, aber dank einer hervorragenden Pace machte er mehrere Positionen gut und belegte den achten Platz. Lupino erwischte einen guten Start und konnte gleich beim Start einige Plätze gutmachen und kam als 12. unter die Zielflagge.
Beim Start von Rennen 1 wurde Jeremy am Start behindert und in der ersten Runde war er wieder 12., aber der Belgier verlor nicht die Laune und erholte sich wie im Qualifikationslauf dank einer hervorragenden Rennpace auf den neunten Platz. Alessandro Lupino lag nach einem nicht einfachen Start stabil im Mittelfeld der Gruppe und erst in der Schlussphase wurde Alessandro langsamer und schloss im unteren Teil der Rangliste auf.
Jeremy hatte in Rennen 2 einen sehr guten Start und schaffte es, sehr nah an den Top 5 zu bleiben. Van Horebeek bewältigte das gesamte Rennen tadellos und schloss dann auf dem achten Platz ab. Auch die Leistung von Alessandro Lupino war gut, er belegte den zehnten Platz und gewann immer mehr Vertrauen in sein Motorrad.
In der Gesamtwertung belegte Jeremy Van Horebeek den achten Platz, in der Meisterschaftswertung belegte Jeremy den siebten Platz und Alessandro Lupino den fünfzehnten.
Daniele Marchese SDM-Teammanager: „Es war ein brillantes Wochenende für Jeremy, der sofort ein gutes Gefühl für die Strecke in Mantua fand, wo er seit dem Training hervorragende Zeiten gefahren ist. In Rennen 1 gelang ihm kein guter Start, aber er erholte sich mit extremer Entschlossenheit, während Jeremy im zweiten Rennen von Anfang an nah an den Führenden war und mit einem hervorragenden Ergebnis und dem siebten Platz in der Weltmeisterschaft abschloss. Es war eine Schande für Alessandro, dass er sich in Rennen 1 nicht von seiner besten Seite zeigen konnte, während Lupino in Rennen 2 einen guten Lauf zeigte und mit dem 10. Platz seine Geschwindigkeit unter Beweis stellte. Wir sind sehr zufrieden mit Jeremys Leistung, da er gezeigt hat, dass er das Tempo der besten Fahrer hat. Alessandro hatte ein bisschen Pech, aber er hat einige gute Dinge gezeigt und wir sind sehr zuversichtlich für den Rest der Saison.“



08.03.2022 15:25:51


Powered by eXV² Vers. 2.4.1 © 2004-2022 www.exv2.de.: Theme MX-Dynamic 2013 :.