Kontakt | Datenschutz | Impressum 
 
 
  Wiederverkäuferanmeldung
  Kundenkonto eröffnen
  Online Shop
Bekleidung und Technik für MX - ENDURO - TRIAL - QUAD - FREESTYLE - SNOWSCOOT
Login
Nickname
Passwort

Registrieren?
Passwort?

Navigation
StartseiteAktuelle News ProduktnewsOnline Shop Anmeldung/LoginHändler werden Wir über unsKontaktUnsere AGBsImpressumDatenschutz

Radikale Preise
JBM Shop Auslaufartikel

Besucher
heute:3
diesen Monat:1236
dieses Jahr:9227
gesamt:372992

  JBM - Sport : MXGP Portugal
WRP und BETA SDM Corse:
Portugal MXGP-Weltmeisterschaft





Wir haben die vierte Runde der Mxgp-Weltmeisterschaft erreicht, die in Portugal in Agueda stattfand, ein Beweis dafür, dass sie seit 2019 nicht mehr stattgefunden hat.
Das Beta SDM Corse-Team sieht Alessandro Lupino auf die Strecke zurückkehren, obwohl er sich von der Verletzung erholt, die er sich während der ersten Runde der italienischen Meisterschaft in Maggiora zugezogen hat.
Jeremy Van Horebeek fühlt sich nach einer hervorragenden Leistung beim GP von Argentinien auf der harten Oberfläche der Strecke von Agueda sofort wohl und hat seit dem freien Training hervorragende Zeiten gefahren.
Im Zeittraining fährt Jeremy eine hervorragende achte Zeit, Alessandro Lupino schließt mit der 15. ab.
Der Qualifikationslauf sah Van Horebeek als Protagonisten, nach einem hervorragenden Start erreichte er mit dem sechsten Platz sofort die Spitzenpositionen der Gesamtwertung, leider zwang ihn ein technisches Problem in den letzten Runden zum Aufgeben.
Wenig Glück für Alessandro Lupino, der nach einem geschickten Start das richtige Tempo aufnahm, aber durch einen Steinschlag an der verletzten Hand aufgeben musste.
Alessandro Lupino wurde am Sonntagabend ins Krankenhaus eingeliefert, wo er sich einer Operation zur Entfernung einer Blinddarmentzündung unterziehen wird.
In Rennen 1 musste Jeremy aus einer schwierigen Position am Tor starten, aber dank eines hervorragenden Starts und einer großartigen Aufholjagd mit Biss und Entschlossenheit beendete er das Rennen mit einem außergewöhnlichen neunten Platz.
Im zweiten Lauf eine weitere harte Prüfung für Jeremy, vom letzten Platz am Tor in der ersten Runde erholt er sich bis auf Platz fünfzehn. Wieder einmal hat der Belgier seinen Wert und seine große Fähigkeit gezeigt, im Rennen scharfsinnig zu sein, und unter der Zielflagge ist er Zehnter.
In der Tageswertung schließt er mit dem zehnten Platz ab und festigt in der Meisterschaft seine siebte Position.



26.04.2022 11:29:14


Powered by eXV² Vers. 2.4.1 © 2004-2022 www.exv2.de.: Theme MX-Dynamic 2013 :.